News

Reiterally am 15.12.2019
Wir laden euch herzlich ein, an unserer jährlichen Reiterrally teil zu nehmen!

Vorbereitung auf die German Open 2019 / Patterntraining Trainer Antje Holtapel Richter EWU A/B

 
Das Patterntraing heute auf der Roofman Ranch war ein voller Erfolg.
Um 10 Uhr begann das Training mit der A/B Richterin Antje Holtapel mit einem theorietischem Teil , indem Fragen zu den Pattern der GO gestellt werden konnten.
Dann wurden die Pferde gesattelt um die Disziplinen zu reiten.
Im Trail zeigte sich das die Pferde bereits sehr gut vorbereitet waren. Trotzdem entging dem Auge von Antje kein noch so kleiner Fehler. Schön war das nicht nur der Fehler aufgezeigt wurde, sondern es wurden gemeinsam Lösungswege gesucht, und dann auch in die Tat umgesetzt.
Die Horsemanship wurde danach geritten, auch hier wurde zusammen mit Antje an Verbesserungen gearbeitet und es wurden Alternativen aufgezeigt, um die Ausführung der Pattern zu optimieren.
Nach einer kurzen Mittagspause, in der wir in gewohnter Art mit einem leckerem Essen inkl Himbeeretraum zum Nachtisch von Brigitte Ihme verwöhnt wurden, ging es mit der Westernpleasure weiter.
In der Pleasure war dann klar das es die Frage gab, welches Tempo ist den das richtige?
Auch hier kam von Antje wieder das Ausarbeiten der individuellen Lösung.
Nicht das Tempo entscheidet, sondern die Gangkorrektheit und die Bewegungsqualität.
Dann stand Western Riding auf dem Programm.
Antje gab hier ,insbesondere mir, wertvolle Tips um das Pattern noch optimaler reiten zu können.
Auch für Lea gab es noch Verbesserungsvorschläge um den Wechsel von + 1/2
auf + 1 zu verbessern.
In der anschließenden Reining wurde uns wieder einmal klar, das in erster Linie das korrekte Mannöver zählt. Aber auch hier konnten wir zusammen mit Antje schön herrausarbeiten wie das korrekte Mannöver zum PLUS Mannöver wird.
Besondere Schwierigkeit war dann für einige das Umstellen von den zuvor gerittenen Prüfungen auf die Ranch Riding.
Aber auch dies war dann, nach den Tips von Antje, kein Problem mehr.
Den Abschluß bildete dann der Horse and Dog Trail.
Hier merkten wir dann doch, wie schwer es nach so einem Tag ist, die volle Konzentration nochmals auf Pferd UND Hund zu halten.
Doch auch dies gelang beiden Reitern , Larissa und mir, wenn auch erst im zweitem Anlauf, dann doch sehr gut.
Alles in Allem ein rundum gelungenes Training!!!
Vielen Dank an Antje die sich sehr individuell auf die Reiter und Pferde eingestellt hat und nie müde wurde, mit uns zusammen, Verbesserungen einzuleiten.
Und vielen Dank an Brigitte die uns mit Essen versorgt hat und sogar noch Zeit fand für Parcourdienst und nebenbei auch noch als Ringsteward tätig war.
Es war ein toller Tag mit euch!
Kreuth kann kommen!!